IMG_1013

Während sich auf der Nordseite des Grimmings schön langsam die allgemeine Berglaufgilde zum RedBull400 am Kulm, darunter eine SKDO 4x100m Staffel einfanden,  sprinteten auch einige wenige von der Südseite zum Gipfel.

Dazu reisten Roland und Roman ins Ennstal, genauer nach Niederstuttern (649m) um den mächtigen Grimming (2351m) aufs Haupt zu steigen. Dies sollte über den wunderschönen SO-Grat erfolgen.

 

IMG_9793

Traditionellerweise unternahmen unsere Jungs auch heuer wieder die Bergtour auf unseren Hausberg am Altjahrstag.

Um den Massen die jedes Jahr auf den Hochlecken strömen zu entfliehen, wurde wie üblich in aller Herrgottsfrüh aufgebrochen.

Nach 105 Minuten schwerster Spurarbeit ließen wir uns im beheizbaren Winterquartier die mitgebrachten Speisen und  Getränke schmecken!

In diesem Sinne, wünscht das Sprengkommando allen Freunden, Bekannten und Konkurrenten ein erfolgreiches und vor allem ein gesundes Neues Jahr!

 

 

Nachdem wir bei unserem ersten Versuch im Vorjahr wegen Neuschnees gescheitert waren, nutzte Roman heute das ruhige herbstliche Hochdruckwetter um vom Lungauischen Rotgülden nahe St. Michael auf den 3076 Meter hohen Hafner zu laufen.

 

Brennerriesensteig-3_jpg_527772Thomas und Matthias nutzten am Samstag das schöne Herbstwetter, um die schon lang geplante Tour über das Höllengebirge in Angriff zu nehmen.

Gestartet wurde um kurz nach sieben Uhr in Ebensee. Zuvor stellten wir ein Auto für die Rückfahrt nach der Überquerung beim Zustieg zum Brennerriesensteig ab.

IMG_9315

Letztes Wochenende reisten unsere Alpinisten ins 900 Kilometer entfernte Pont im Valsavarenche, einem Nebental des Aostatals in Italien.

 

Als Ziel setzten sich die Jungs die höchste Erhebung Italiens (Grenzberge Mal ausgeschlossen) den Gran Paradiso mit 4061m zu ersteigen.

 

Diese Hochtour, welche zu den „leichten“ Viertausenderbesteigungen gelten soll, (sofern es leichte 4000er überhaupt gibt) sollte um die Sache etwas spannender zu machen an einem Tag bewältigt werden.