Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

439 Teilnehmer waren dieses Jahr für den Selzthaler Radmarathon gemeldet, die die beiden Routen von 150km und 85km in Angriff nahmen. Während die 150km-Strecke die ideale Strecke für trainierte Athleten darstellt, sie weist 4 selektive Pässe auf, man findet tolle Abfahrten und wunderbare Landschaftseindrücke. Die 85km-Strecke ist für den kurzstrecken-radsportler zu fahren gedacht.

 

 

 


 

 

 

Die Zeitnehmung wurde dieses Jahr mit Chip durchgeführt: Die 150-km Strecke bewältigte Reindl Raimund mit einer Zeit von 4:09:53, gefolgt von Krenn Wolfgang (+2:35 Min.) und Lehki Walter (+ 3:29 Min.). Auf der 90km-Strecke fuhr Eibensteiner Arnold nach 2:06:01 durchs Ziel, gefolgt von Götschhofer Wolfgang (+0:06 Min.) und Baumgartner Peter (+0:33). Die persönlichen Leistungen dieser Sportler sind beachtlich. Viele Fahrer verzichteten allerdings auf die Chipzeitnehmung, da der Selzthaler Radmarathon eine Radtouristikveranstaltung und natürlich kein Rennen ist, und oft nur der olympische Gedanke im Vordergrund steht. So erhielten die Teilnehmer an den vier Labestationen ausreichend Verpflegung, nach dem Zieleinlauf wurden sie mit einem Bike-Rucksack der Firma ESSL belohnt. Als Abschluss der Veranstaltung kamen wertvolle Sachpreise zur Verlosung: Die Flugreise nach Andalusien von Ruefa-Reisen gewann Erich Pammer, das Fahrrad der Firma Hervis gewann Groß Elke, beide vom AMS Biketeam Rottenmann.

 

Unser Rennfahrer Hufnagl Franz bewältigte die 85km-Strecke, in einer Zeit von 2h14min mit Rang 13 von 160.

Obwohl die Strecke eher flach mit ca 650hm war, drückte der Gegenwind dafür umso heftiger gegen die Radler.

Tolle Veranstaltung!

 

Ergebnisse:

http://www.selzthaler-radmarathon.org/downloads/30.selzthalerradmarathon2010.pdf

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren