P8110090 Ebenfalls am Sonntag fand am anderen Eck  von Gmunden die schon legendäre Ruinen- Trophy in Scharnstein statt. 18,3km und 600hm horchen sich zwar nicht so spektakulär an, wer aber dieses Rennen einmal bestritten hat, weiß dass man selten unter 180 Puls kommt. Mit zwei kurzen aber knusprigen Anstiegen und das ganze 3x wird dieses Rennen zur Hetzjagd gegen die Zeit.

 

Aber auch die Abfahrten haben es in sich. Eine von zwei (unnötigerweise) eingebauten Schikanen wurde mir heuer zum Verhängnis. Der Baumstamm bei der Ausfahrt ließ mich unsanft vom Rad steigen / doppelter Überschlag. Ergebnis: Rippenbruch (wieder), beide Ellbogen, rechtes Knie, linke A....backe abgeschürft.

Aber Rad in Ordnung (Gott sei Dank), so konnte ich das Rennen mit pers. Bestzeit von 54.15min doch noch beenden. Heraus schaute somit der 12.Pl. AKII - Ges.: 43.Pl.

 

Im Übrigen waren heuer wieder 151 Starter angetreten darunter auch Stafflinger Robert - 48.32 = 13.// Burgstaller Christian - 55.28 = 50. Lenzeder David - 59.12 = 76.

Bilder und Ergebnisse: www.run2bike.at

Wie immer war das Rennen und die Kulisse perfekt organisiert und wie jedes Jahr wurde ein Teil des Startgeldes für einen wohltätigen Zweck (heuer einer Familie, die ihren Vater verloren hat) gespendet.

Danke an den LRC Almtal und der Gem. Scharnstein für das tolle Rennen- bis nächstes Jahr Hoffentlich mit mehr SKDO-Beteiligung!

P.S.: Danke auch an Ella und Betty für´s Dabeisein und Anfeuern!!!

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren