MedaileHeute gingen bei fast sommerlichen Temperaturen die Wolfgangseeläufe über die Bühne. Vom 5,2km Panoramalauf, dem 10km Uferlauf bis zum 27km Klassiker und dem Salzkammergut Marathon über 42,2km mit über 400hm war da für jedes Läuferherz das Richtige dabei.

 

Matthias und Ernst (Team Transalpine) ;-) beschlossen schon während dem Transalpine-Run, dass sie heuer beim Marathon an den Start gehen werden, da kein gezieltes Training mehr nötig sein würde.

So war es dann auch, um 09:20 starteten die Jungs von Bad Ischl aus mit 213 Gleichgesinnten die Gewaltstour nach St. Wolfgang inklusiver Seeumrundung!

Das Anfangstempo war alles andere als gemütlich und so ließ ich bei Kilometer fünf abreißen, um mit Thomas Heißl alias WU vom Team Never Come Back den „Rest“ der Strecke in Angriff zunehmen. Das Tempo passte mehr oder weniger bis zum Schluss und so konnten wir die Ziellinie in St. Wolfgang nach 3:05:47 als gesamt Siebter und Achter überqueren! Super Thomas, war eine Freude mit dir zu laufen!

Ernst musste auch zum Schluss dem hohen Tempo Tribut zollen, konnte aber dennoch rund eine Minute vor den Beiden als Sechster das Ziel erreichen! Super Ernsti, des taugt ma!!!

Eine starke Leistung lieferte auch Rick Grunwald ab, der nach 3:17:40 in Wolfgang eintraf!

Gewinnen konnte den Marathon abermals Andreas Pfandlbauer vom Team Hervis Bad Ischl in einer Zeit von 2:54:55!

Der Klassiker war wie immer fest in Kenianischer Hand. Bester Österreicher wurde Valentin Pfeil vom LAC Amateure Steyr in einer Zeit von 1:33:47!

 

Ein wahrlich gelungener Saisonabschluss nach dieser für mich schönsten und erfolgreichsten Saison meiner „Läuferkarriere“! :-)

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen (Freundin, Familie, Freunde....) die meine zum Teil leicht wahnsinnigen Unternehmungen unterstützen und in jeder Lage hinter mir stehen!

 

Mit sportlich Grüßen und bis nächstes Jahr,

 

Matthias

Ergebnisse

 

PS: Die Saison endet am 19.10.2014 und beginnt am 20.10.2014! ;-)

Wolgangsee2014