Alle Jahre wieder...... zieht es Matthias nach Hallstatt zum Seerundlauf, ein klassischer Halbmarathon mit immerhin 100 hm rund um den Hallstättersee! Mittlerweile ist der Lauf schon fast Tradition bei Matthias, war doch dies heute die vierte Teilnahme in Folge! Transvulcania hin oder her, dabei sein ist alles....

Mit von der Partie war abermals Spezi und Trainingspartner Thomas Heissl von Never Come Back.

 

Am 05.05.2015 machte sich Matthias mit seiner besseren Hälfte Sonja und einer kleinen Abordnung, die aus Benji, the self destroyer, Thomas Heissl und Sigi Reisenbichler von Never Come Back bestand, auf nach La Palma. Nun vielleicht die berechtigte Frage was man Anfang Mai auf den Kanaren so macht? Entweder Urlaub oder einen der härtesten Ultratrails unter der Sonne! Die Jungs entschieden sich für Zweiteres. Jedoch wurde der Versuch gestartet, das Ganze so angenehm wie möglich zu gestalten. Sonne, Strand und Meer war ja zur Genüge vorhanden! ;-)

Der Ultra stand am Samstag den 09.05.2015 am Programm, wobei auch schon am Donnerstag den 07.05.2015 der VK (Vertical Kilometer mit 6,6 km und 1160 hm) ausgetragen wurde. Die beiden Läufe sind Teil der SKY RUNNER WORLD SERIES und somit stehen jedes Jahr die Besten der Besten Trailrunner am Start! Wir starteten „nur" beim Ultra mit dem furchteinflößenden Namen „Transvulcania" und nutzen die paar Tage bis dahin noch mit Streckenbesichtigung und Akklimatisation; hatte es doch schon bis an die 35 Grad auf La Palma und diese Temperaturen für uns bis dato in Österreich noch nicht präsent waren!

IMG_5922Gestern fand bei optimalen Wetterbedingungen der 20. Raderlebnistag am Attersee statt.

Nicht weniger als 40.000 Pedalritter nahmen die rund 50km lange Runde in Angriff.

Ab 09:30 waren die Straßen rundherum für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Einmal mehr schnürte also Roman seine Laufschuhe um es den Radfahrern gleich zu tun.

Er startete jedoch schon um 06:20.

 

Wings

Auch heuer war das SKDO beim 2. Wings For Life World Run vertreten! Es wurden unsere Läufer dieses Mal nach München und wiederum nach St. Pölten entsandt.

Weltweit liefen über 101.000 Menschen in 33 Ländern für die, die es nicht können – 7.000 davon in St. Pölten. Während Yuuko Watanabe in Japan zum globalen Sieg bei den Frauen (56,33 km) läuft, wiederholt Lemawork Ketema seinen Erfolg von 2014 und siegt bei den Herren mit einer Gesamtdistanz von 79,90 km!!

Wie ein Krimi gestaltete sich der diesjährige Crossduathlon in Schlatt (Teammeisterschaft SKDO). Bei widrigsten Verhältnissen (Aprilwetter) gaben alle von Beginn an Vollgas. Übi sicherte sich auf der 12 km langen Bikestrecke mit 222 hm die erste "Bergwertung". Das Feld wurde ständig durchgemischt. Nach der ersten Runde war Fränky in Führung - Rad an Rad mit Tomsi und dicht gefolgt von Voiti. Hias konnte jedoch nach der ersten Runde Rang um Rang aufholen und setzte sich an die zweite Stelle.