Bildgallery 2018:

2018 11 03 Hongar Bratllauf

2018 Oetz 1

Ötztaler Radmarathon 2018 – Ich habe einen Traum

226 km und 5500 hm

 

Im Februar habe ich mich ohne große Erwartungen bei der Startnummernverlosung angemeldet, mit dem Gedanken „bekommst sowieso keinen Startplatz“. Dann der „Schock“ Anfang März, ich habe einen Startplatz.

Natürlich musste nun ein neues Rad her und nach langem Hin und Her entschied ich mich für ein Canyon Ultimate, wie sich herausstellte der ideale Renner für mich. Die Zielzeit legte ich mir auf < 10 Std.

DSC06832Am Samstag fand der Brückmühler Crossduathlon statt (18km MTB + ca. 5,5km laufen).

Roman debütierte offiziell in dieser Disziplin und schnitt nicht Mal schlecht ab!

Mit von der Partie auch die Neukirchner Lauffreunde, Berni B. solo, Roland R. und Erwin O. im Team, sowie Erich L. teammäßig als Läufer.

Auch Smith und Kreisi ließen sich den Spaß einmal mehr nicht entgehen.

Roman: Erstmal danke an Stefan und Stefan fürs anfeuern und natürlich Gratulation an die Organisation zu dieser tollen Veranstaltung.

War eine super Sache und ich war überrascht, welche Pace ich beim Laufen noch gehen konnte. Beim Radeln ist sicher noch Luft nach oben. Der Downhill auf der Wiese war cool! Gratulation an Berni! Hat mir beinhart 2min abgenommen. Lässig! Wir sehen uns nächstes Jahr!

Mehr Info: http://www.ufm-bruckmuehl.com/

 

DSC070162 Stockerlplätze bei den letzten beiden Läufen!

So kann es weitergehen!

Beim Tunnellauf im Zuge der Kalk Trophy in Molln belegte Roman den 3. Rang in der AK1.

Gesamtrang 17. Er kann es also doch noch :-) 68 Bergläufer/innen waren am Start bei dieser kinderfreundlichen und TOP organisierten Veranstaltung.

Mehr Info: https://www.kalktrophy.com/

 

Freitagnachmittag legte Florian dann eins nach!

Rang 3 beim Pennerun in Pennewang in der U8 auf der 500m langen Strecke!

Gratulation!

Auch Anna bestätigte ihre aufsteigende Form und lief auf Rang 8. Ebenso in der U8 – Klasse.

DSC06437Beim diesjährigen Jubiläum (30 Jahre Bergmarathon) gaben sich David, Stefan, Roman, Mario, Franz und Hias die Ehre!

 

Die dreißigste Ausgabe des legendären Traunsee Bergmarathons lässt sich die Trailrunning Fraktion des Sprengkommando`s natürlich nicht entgehen und so gehen heuer erstmals gleich sechs Sprengkommandeure an den Start. Auf der Halbdistanz Ebensee - Gmunden lassen es Berglaufneuling Stefan und Routinier Dez richtig krachen und auf der  vollen Distanz geben sich Roman, Matthias, Franz, Mario und meine Wenigkeit die Ehre.