Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

DSC03899Vergangenen Freitag bzw. am Samstag begab sich eine 22 – köpfige Delegation unserer Lauffreunde von Neukirchen läuft in die Südsteiermark um beim 23. Welschlauf teilzunehmen!

Für das SKDO mit am Start, Mario auf der Halbmarathonstrecke und Roman beim Marathon.

Beim Welsch handelt es sich um einen Lauf von A nach B, größtenteils auf der südsteirischen Weinstraße mit unzähligen An- und Abstiegen. In Summe sind von Ehrenhausen bis Wies, also auf der Marathonstrecke lt. Ausschreibung 1330 Höhenmeter zu überwinden!

Für Hobby- und Gaudiläufer wird auch ein 12km – Lauf angeboten. Bei den über 20 Laben erhält man den nötigen Energieschub um die Strecke entlang der Weingärten zu meistern. Bei Bedarf kann gerne auch zum Spritzer gegriffen werden.

Bericht Roman:

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Seerundlauf Hallstatt 2015

Spätestens seit letztem Jahr weiß ich, dass Hallstatt ein gutes Pflaster für mich ist! Auch heuer wollte ich diese Gelegenheit nutzen und meinen ersten Wettkampf nach dem eher unglücklichen Saisonabschluss im letzten Jahr wagen.

Start beim Seerundlauf ist immer kurz nach 10:00 Uhr, also Tagwache um 07:00 Uhr! Frühstücken, kultivieren, die restlichen Sachen packen und ab ging es um 08:14 Uhr (08:15 wäre komisch, oder? 😊) mit Sonja in Richtung Ebensee, wo noch mein Freund Thomas aufgegabelt wurde!

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

DSC03798

19.300 Teilnehmer aus 70 Nationen, weit über 100.000 Zuschauer und Kaiserwetter - das war der 16. Oberbank Linz Donau Marathon am 9. April 2017!

 

3 SKDOler gaben sich nach der Bundeshymne auf der Voestbrücke um halb Zehn Uhr Vomittags die Ehre.

Nachstehend ihre Leistungen:

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

WelsAlles neu beim Welser Halbmarathon!

Die Handschrift der neuen Organisatoren mit der Spitze Eva Kroboth & Barbara Trilsam war deutlich zu erkennen.

Und, es gibt eigentlich nur Positives zu berichten!

Endlich, ein Funktionsshirt für alle Starter, Schleuse zur Ziellabe an neuer Position, ein Festzelt für die sofort nach der Veranstaltung begonnene Siegerehrung, 1 Freigetränk im Zelt und seit langem wieder einmal eine österreichische Siegerin!

Läuferherz, was willst du mehr?

Schönes Wetter wäre fein gewesen.

Alles beim alten bei Roman:

War ein richtig hartes Rennen, ein Kampf von Beginn bis zum Schluss. Der strömende Regen vom Start weg durchnässte das Laufgwandl komplett und so rieb es ordentlich an nicht ganz so feinen Stellen.

Wind, kein Thema. Temperatur, 6°, a bissl wärmer wäre schon feiner gewesen.

Leider hatte ich keinen GPS - Empfang auf meiner Uhr und so war ich zu Beginn im Blindflug unterwegs, etwas zu schnell eh klar.

Bei KM 10, dann der Blick auf die Uhr, 10:39, also 39min dafür benötigt. Bin voll auf Kurs.

Einmal mehr wollte ich die 21,1km in unter 1:24 finishen.

Erschwerend kam hinzu, dass nur sehr wenige Läufer im Bereich von 4min/km unterwegs waren.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Kein SKDO´ler am Start in Lambach bei der Eröffnung des Traunviertel Laufcups. Nein, das kanns nicht geben. So entschloss sich Stefan mit meinem Sohn Florian spontan daran teilzunehmen.

Über den Lauf selbst braucht man nicht viel zu schreiben. Top organisiert, Wetter optimal, Teilnehmerrekord eingestellt.

Florian startete als 5 Jähriger in der U8m Klasse über die 300m Distanz, die gleich die erste Hälfte bergauf ging, und damit den Jüngsten alles abverlangte. Flo konnte als 7ter von 15 das Rennen beenden. Super gmocht Bua :-) Leider gab es bei den Kinderläufen keine Medaillen für die Kids, was Florian schon etwas traurig stimmte.....

Stefan nahm den Hauptlauf in Angriff 8,3 km in zwei Runden aufgeteilt, Endzeit 40:18 4,51 min/km jawoi das erste mal unter 5 :-).

Ein Dank noch an Mario und Martina bzw  Roman, Claudia, Anna und Miriam fürs anfeuern. 

Ergebnisse

http://www.traunviertler-laufcup.at/2017/03/27/erfolgreicher-16-traunuferlauf/